#1

Jahresmitgliederversammlung vom 13.04.11

in Vermischtes 14.04.2011 20:00
von Willich1895 • Mitglied von NRF95 e.V. | 880 Beiträge | 880 Punkte

Auszug aus Rheinische Post vom 14.04.11

Fortunas Mitglieder erteilen Marbach Absage
VON BERND JOLITZ - zuletzt aktualisiert: 13.04.2011 - 22:22 Düsseldorf (RP) Paul Jäger genoss den Augenblick. Selten zuvor waren Fortunas Mitglieder bei einer Jahresversammlung so gut gelaunt wie Mittwochabend, und daran war der Finanzchef des Fußball-Zweitligisten mit seinen Zahlen nicht ganz unschuldig. 840000 Euro Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr, die Schulden auf 1,4 Millionen Euro reduziert – mit dieser Bilanz ließ es sich gut selbstbewusst auftreten.

Besonders großen Erfolg bei den Mitgliedern hatte Jäger mit seiner Beurteilung des aktuellen Zuschauerschnitts von mehr als 21000. „Wenn man bedenkt, dass wir noch im Herbst auf einem Abstiegsplatz standen, ist das eine fantastische Zahl“, sagte der Finanzchef. „Wer heute noch behauptet, Düsseldorf sei keine Fußballstadt, dem kannst du nicht mehr helfen, den kannst du nur noch auf die Couch legen.“

Der Personaletat für die erste Mannschaft wird in der Saison 2011/12 von 6,4 auf 6,9 Millionen steigen. Mit dem neuen Ansatz liege Fortuna im oberen Mittelfeld der Zweiten Liga. „Das ist eine Planung mit Augenmaß und Verantwortung“, betonte Jäger und verteilte sogleich einen Seitenhieb auf den hoch verschuldeten Konkurrenten 1860 München: „Nicht jeder kann auf einen Scheich zurückgreifen.“

Bei den Wahlen zum Aufsichtsrat erteilten die Mitglieder dem früheren LTU-Chef Jürgen Marbach eine schallende Ohrfeige. Nur 157 der 414 gültigen Stimmen entfielen auf Marbach, dem die Fortunen offenbar nicht verziehen haben, dass er 2008 aus seinem Amt als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des damaligen Drittligisten zum Bundesligisten VfL Wolfsburg wechselte, um dort Geschäftsführer zu werden.

Die bisherigen Gremiumsmitglieder Albrecht Woeste (377 Stimmen), Marcel Kronenberg (361), Burchard von Arnim (333) und Günter Karen-Jungen (318) schnitten ebenso besser ab wie Neuling Gerd Röpke (209). Marbach wurde dadurch lediglich erster Nachrücker hinter dem Gastronom, nahm diese für ihn enttäuschende Wahl aber dennoch an.




Ich würde mal sagen hervorragende Arbeit für den Finanzvorstand. Und auch sportlich können wir sehr zufrieden sein. Und Marbach nicht in den Vorstand gewählt.


Verzicht = Kochen ohne Fett ; Reden ohne Sinn ; Denken ohne Hirn ; Dinge tun , aber auf wesentliche Bestandteile verzichten die zu ihrem Gelingen sinnvoll wären.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oemmelmann
Forum Statistiken
Das Forum hat 1055 Themen und 35911 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: